Zucker wird hauptsächlich aus Zuckerrohr und Zuckerrüben gewonnen, um den stetig steigenden Bedarf zu befriedigen. Die größten Zuckerproduzenten sind Brasilien und Indien, gefolgt von China und den USA. In Europa zählen Frankreich, Deutschland und Polen zu den wichtigsten Produzenten, allerdings mit entsprechend kleineren Produktionsmengen.

Nicht nur in der Lebensmittelindustrie wird Zucker verarbeitet, gerade bei der Produktion von Bioethanol gewinnt Zucker, als nachwachsender Rohstoff, immer mehr an Bedeutung. An den Börsen wird hauptsächlich die Sorte Sugar No.11 gehandelt, welcher als Weltzucker bezeichnet wird und als Benchmark für den Rohrzuckerhandel gilt.

Während die US-amerikanische Zuckerrohrernte in den Südstaaten im März ihren Abschluss findet, beginnt die Ernte in Brasilien, dem größten Produzenten, erst im Mai, was die Exporte über das Frühjahr bis in die Sommermonate hochhält und die Preise für näher liegende Terminmonate gegenüber weiter entfernten bremsen könnte. Das saisonale Muster zeigt, dass sich der Spread Mai Short gegen Oktober Long in 14 der letzten 15 Jahre am 26. April günstiger als am 17. Januar entwickelt hat..

Positionierung der Marktteilnehmer

Die wöchentlichen CoT-Positionsdaten werden durch die „U.S. Commodity Futures Trading Commission“, CFTC, veröffentlicht. Infolge des US Government Shutdown werden diese Daten momentan nicht bereitgestellt.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren