STRATEGIEN

Anleihen, ETFs, Fonds, Aktien, Optionen – lernen Sie unsere Konzepte, Strategien und unser Anlagenuniversum kennen. Erfahren Sie mehr über die unabhängige Vermögensverwaltung der ICM InvestmentBank.

UNSERE STRATEGIEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG - DIE MISCHUNG MACHTS.

Unsere Portfoliomanager arbeiten in Fachgruppen / Investmentteams zusammen. So stellen wir sicher, dass jede Anlage, die in unser Universum aufgenommen wird, mehrfach überprüft und von allen Seiten beleuchtet wird – zu Ihrer Sicherheit.

PERFORMANCE

Bestes Beispiel für unsere überdurchschnittliche Performance ist der Erfolg unseres hauseigenen Mischfonds Leonardo UI.

UNSERE VERMÖGENSVERWALTENDEN INVESTMENTFONDS

Alle vermögensverwaltenden Investmentfonds werden von uns aktiv gemanagt – mit jeweils unterschiedlichen Strategien. Hier gilt kaufen und liegenlassen!

WARUM WIR?

Die ICM InvestmentBank AG wurde 1999 als Buyout der HypoVereinsbank-Gruppe gegründet und verwaltet über 500 Millionen € an Kundengeldern. Reguliert durch die Bafin sind wir in allen Prozessen transparent.

GEHEN SIE MIT UNS.

Wir erheben ihre persönlichen Anlageziele und ordnen ihrem Depot eine von insgesamt 216 Anlagestrategien zu. Wir erreichen mit diesem Vorgehen zweierlei: zum einen wird daraus eine maßgeschneiderte und topaktuelle Lösung für sie als Kunde, zum anderen lassen sich notwendige Anpassungen durch veränderte Marktgegebenheiten sehr schnell umsetzen.

STRATEGIEN

Anleihen, ETFs, Fonds, Aktien, Optionen – lernen Sie unsere Konzepte, Strategien und unser Anlagenuniversum kennen. Erfahren Sie mehr über die unabhängige Vermögensverwaltung der ICM InvestmentBank.

UNSERE STRATEGIEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG - DIE MISCHUNG MACHTS.

Unsere Portfoliomanager arbeiten in Fachgruppen / Investmentteams zusammen. So stellen wir sicher, dass jede Anlage, die in unser Universum aufgenommen wird, mehrfach überprüft und von allen Seiten beleuchtet wird – zu Ihrer Sicherheit.

PERFORMANCE

Bestes Beispiel für unsere überdurchschnittliche Performance ist der Erfolg unseres hauseigenen Mischfonds Leonardo UI.

UNSERE VERMÖGENSVERWALTENDEN INVESTMENTFONDS

Alle vermögensverwaltenden Investmentfonds werden von uns aktiv gemanagt – mit jeweils unterschiedlichen Strategien. Hier gilt kaufen und liegenlassen!

WARUM WIR?

Die ICM InvestmentBank AG wurde 1999 als Buyout der HypoVereinsbank-Gruppe gegründet und verwaltet über 500 Millionen € an Kundengeldern. Reguliert durch die Bafin sind wir in allen Prozessen transparent.

GEHEN SIE MIT UNS.

Wir erheben ihre persönlichen Anlageziele und ordnen ihrem Depot eine von insgesamt 216 Anlagestrategien zu. Wir erreichen mit diesem Vorgehen zweierlei: zum einen wird daraus eine maßgeschneiderte und topaktuelle Lösung für sie als Kunde, zum anderen lassen sich notwendige Anpassungen durch veränderte Marktgegebenheiten sehr schnell umsetzen.

UNSERE EXPERTISE UND IHR VERMÖGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

UNSERE TOP-EMPFEHLUNGEN FÜR SIE

Liebe Leserin, lieber Leser,

an den Kapitalmärkten liegt ein erstes Halbjahr hinter uns, wie es keiner der Analysten erwartet hatte. Und wie es aussieht, hat die Mehrheit der Anleger nur eingeschränkt davon profitiert. Das zeigt zumindest die aktuelle Positionierung der Investoren in der Mitte Juli erfolgten Erhebung von JP Morgan. Demnach ist weniger als die Hälfte zu mehr als 50 Prozent in Aktien engagiert.

Auf die Frage, ob sie in den nächsten Wochen die Aktienquote in ihren Depots erhöhen wollen, antworteten nur magere 17 Prozent mit „Ja“. Euphorie sieht anders aus. Die Optimisten führen ins Feld, dass noch immer eine signifikante Barquote auf den Konten gehalten wird. Investiert wird derzeit in zurückgebliebene Sektoren wie beispielsweise Banken, um am Ende von der Aktienhausse ein Häppchen mitgenommen zu haben. Insgesamt kann die Angst alles verpasst zu haben die Anleger im dritten Quartal durchaus noch in die Aktien treiben, soweit die Berichterstattung der Unternehmen über das zweite Quartal und der Ausblick in diesen Tagen mehrheitlich positiv überrascht. Von besonderer Bedeutung ist in diesen Tagen der Zeithorizont, den man zugrunde legt. Taktisch (also auf ein bis drei Monate) können Aktien durchaus lohnen, strategisch (ein Jahr) sieht es möglicherweise anders aus.

Eine gravierende Wirkung auf die Gewinner des ersten Halbjahres unter den Aktien – Apple, Microsoft, Alphabet, Amazon, Tesla, Meta und Nvidia – könnte die aktuelle Indexanpassung im Nasdaq haben. An der Börse wurden die sieben Big-Tech-Konzerne aus den USA ihres Erfolgs wegen als „glorreiche Sieben“ getauft, die anders als im Western von 1960 aber nicht unter anderem von Horst Buchholz, Charles Bronson oder Steve McQueen verkörpert werden, sondern von Teslas Elon Musk, Metas Mark Zuckerberg oder Apples Tim Cook. Anfang Juli erreichten die glorreichen Sieben im Nasdaq-100 aber ein Gewicht von rund 58 Prozent. Die übrigen 93 Werte kamen zusammen auf 42 Prozent. Mit einer vernünftigen Streuung hat dies wenig mehr zu tun, und so hat der Indexanbieter am Montag, den 24.07., die Anteile der sieben Schwergewichte im Index auf 44 Prozent heruntergesetzt. Microsoft traf es besonders hart. Statt 12,8 Prozent macht die Aktie nur noch 9,8 Prozent im Index aus. Apple verbleibt in der Spitzenposition mit 11,5 Prozent nach 12,1 Prozent. Der Nasdaq-100 ist Basiswert für viele ETFs mit einem geschätzten Marktvolumen von 250 Milliarden Dollar, die nun entsprechend große Aktienpakete der Schwergewichte verkaufen müssen und dementsprechend Druck auf die Titel bringen. Damit dürfte die Favoritenrolle der Nasdaq-Riesen eine erste Unterbrechung erfahren.

Ein Segment, das jahrelang weitgehend zinslos vor sich hindümpelte, könnte bei Anlegern zunehmend zur Alternative werden. Vor allem Unternehmensanleihen sind nun gefragt, viel stärker als Aktien oder Fonds. Bundesanleihen mit zwei Jahren Laufzeit bieten derzeit gut 3 Prozent risikoarme Rendite im Jahr, Unternehmensanleihen je nach Bonität des Emittenten noch mehr. Die Zahlen sind erstaunlich hoch angesichts der Tatsache, dass viele Anleihen für Privatanleger gar nicht handelbar sind, weil die Regulierung hier bisher einen Strich durch die Rechnung macht. Anleihefonds werden nur unterdurchschnittlich genutzt. Dabei müssten Regulierungsbeschränkungen bei Anleihen eigentlich den Fonds in die Hände spielen, über die Anleger gut in Anleihen investieren können.

In der ersten Hälfte des Jahres 2023 haben die globalen Anleihemärkte unter „Stimmungsschwankungen“ gelitten, die durch wechselnde Meinungen über die globale Wachstumsdynamik, die künftige Inflationsdynamik, die Stabilität des Bankensystems und die generell zinserhöhend wirkenden Entscheidungen der Zentralbanken bedingt waren. Trotz all dieser Turbulenzen haben die Anleihemärkte positive Renditen erzielt – die Gesamtrendite des Bloomberg Global Aggregate Bond Index (in USD) beträgt seit Jahresbeginn +3,1 %. Der Großteil dieser Rendite wurde jedoch im ersten Quartal erzielt, während die Rendite im zweiten Quartal im Wesentlichen unverändert blieb, da die Anleihemärkte so viele widersprüchliche Informationen verdauten. Wenn aus einem Umfeld fallender Inflationsraten keine Deflation entsteht, gilt immer noch der signifikante Zusammenhang zwischen fallenden Zinsen und steigenden Aktienkursen. Und vieles deutet darauf hin, dass die EZB und die Federal Reserve für die kommenden Monate den Gipfel ihrer Serie von Zinserhöhungen erreicht haben.

Herzlichst,
Ihr

Norbert Hagen,
Berlin im Juli 2023


Download als PDF
weitere Perspektiven

NEUES AUS UNSEREM ICM MAGAZIN!

Weitere Artikel anzeigen

WIE KANN ICH MEIN GELD GUT INVESTIEREN?

Wir glauben nicht, dass durch passives Investieren schon ein Mehrwert erreicht wird. Wir haben hierzu aktive Manager an Board und tätigen Direktinvestments. Wir glauben aber, dass in Zeiten niedrigster Zinsen Risiken eingegangen werden müssen. Am besten „gute Risiken“, bei denen Chancen überwiegen und die Anlageform zum Investor hinsichtlich Anlagedauer, laufender Entnahmen und Gesamtrisiko passt. Unser Handeln ist nicht nur auf Indizes ausgelegt.

Hier unser Bester:

Leonardo UI Fonds:  > zum Factsheet

Strategien kennenlernen
Meine Strategie finden

Unser Credo: Wir stehen für Direktinvestments ohne darüber gestülpte statisch wirkende Konstruktionen. Börsennotierte Derivate machen wir direkt und brauchen keine Zertifikatsstrukturen. Soweit wir es können, verschaffen wir den Anlegern Zugang zu Anleihegattungen, die er ansonsten nicht erwerben kann. Unsere aktiv gemanagten Fonds bieten den Anlegern einen preiswerten und einfachen Zugang zu im Einzeldepot nicht effizient umsetzbaren Anlagestrategien bzw. schwer zugänglichen Börsenplätzen.

WIE KÖNNTE MEIN PORTFOLIO BEI DER ICM AUSSEHEN?

Navigieren Sie in wenigen Schritten zu Ihrer persönlichen Anlagestrategie.

Aus 216 Anlageoptionen ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen die passende Anlagestrategie für Ihr Vermögen. Sie selbst entscheiden über Anlagebetrag, Ausschüttung und Risikoklasse und erfahren mit welchen Strategien und Papieren wir arbeiten.

Zusätzlich bieten wir Ihnen viele weitere Details und einen Track-Rekord über mindestens 12 Monate. So können Sie historische Werte zur Performance und Risikoauslastung entsprechend Ihrer Filterpositionen rückverfolgen. Ihren persönlichen Anlagemix senden wir Ihnen anschließend per Email zu.

JETZT STARTEN!

VIELFACH AUSGEZEICHNET.

Nicht nur unsere Kunden sind zufrieden mit uns. Auch die Fachwelt bewertet uns mit Bestnoten. Hier eine Auswahl unserer jüngsten Auszeichnungen:

Deutscher Fondspreis 2017:
Die Bewertung „Herausragend“ verleiht das Institut für Vermögensaufbau unserem Mischfonds „Leonardo UI“.

WiWo beste Vermögensverwalter 2017, 2018 und 2019:
Ausgezeichnet im Segment: Die performancestärksten Geldmanager über fünf Jahre.

Fund Award 2015 und 2019:
Auszeichnung des Monatsmagazins €uro für den ICM-Mischfonds „Leonardo UI“.

ZU UNSEREN AUSZEICHNUNGEN

Wissen ist Vorsprung. Hier unseren Börsenbrief „alpha-Strategie“ abonnieren!

Jetzt kostenlos anmelden!

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Für Fragen, Hilfestellungen oder Anregungen können Sie uns gerne schreiben, anrufen oder
uns an einem unserer Standorte besuchen.

TELEFON

Rufen Sie uns an
Montag bis Freitag
zwischen 9 und 18 Uhr

Anrufen

VOR ORT

Besuchen Sie uns gerne
in einer unserer
Niederlassungen

Standorte

EMAIL

Kontaktieren Sie uns
per Email info@i-c-m.de
oder per Kontaktformular

Kontaktformular