Das vierte Quartal gilt im Handel mit Edelmetallen weltweit als der Zeitraum mit der höchsten Nachfrage an Gold und Silber. Gerade die  traditionellen Feste und Feiertage wie in Indien und China, den größten Konsumenten an Edelmetallen, sowie das Weihnachtsfest in den  westlichen christlichen Ballungsräumen, bescheren der Schmuckindustrie immer wieder zum Jahresende satte Gewinne.

Auch wenn die Nachfrage an Gold den Markt dominiert, wird die Kursentwicklung von Zeit zu Zeit in einer aufflammenden Dynamik durch  Silber übertroffen. Dies spiegelt sich vor allem nach Korrekturen und den nachfolgenden Erholungen wider.

Noch im Mai hat Silber die Tiefs des Vorjahres getestet, aber im Nachgang wesentlich mehr von den Zuwächsen profitieren können. In der  Ausgabe 35/19 hatten wir Dezember Gold Long gegenüber Dezember Silber Short mit Erfolg zum Handel empfohlen. Im Rahmen saisonaler  Muster, greifen wir die gleiche Position, nun aber in umgekehrter Formation erneut zum Handel auf.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren