Die Noga Holding ist der Investment- und Geschäftsentwicklungszweig der National Oil and Gas Authority (NOGA) in Bahrain. Das Unternehmen gehört zu den strategischen und profitablen  Gesellschaften der öffentlichen Hand (GRE = government related entity) in Bahrain. Das  Tochterunternehmen BAPCO (Bahrain Petroleum Company) betreibt die einzige Ölraffinerie des Landes, die einen wesentlichen Teil der Exporterlöse Bahrains generiert. Noga ist aufgrund des stark subventionierten Rohöls durch die Regierung hochprofitabel. Die Subventionsvereinbarung wurde im Rahmen des Finanzierungspakets des BAPCO-Modernisierungsplans (BMP) von 2019 bis 2044 verlängert.

Im Rahmen der Modernisierung soll die Leistung der Raffinerie erweitert werden. Ursprünglich sollte diese Erweiterung rund 1 Mrd. USD zum EBITDA von Noga beitragen. Ob dieser Betrag zukünftig so realisiert werden kann, ist aufgrund der aktuell niedrigen Nachfrage und Ölpreise noch offen. Dieses Projekt ist zu 55-60% abgeschlossen. Die gesamte Verschuldung des Unternehmens beläuft sich auf 2,95 Mrd. USD. Die konsolidierte Liquidität liegt bei 1,2 Mrd. USD. Bis zu der in 2024 fälligen Anleihe muss das Unternehmen keine nennenswerten Schulden tilgen.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren