Der ukrainische Geflügel-Konzern MHP hat über die Entwicklung des dritten Quartals berichtet. Der Geflügelabsatz stieg im dritten Quartal 2020 im Jahresvergleich um 18% auf 195.000  Tonnen. Das Wachstum war auf einen Anstieg der Exporte um 37% zurückzuführen, der auf höhere Verkäufe  in die Regionen Nahost, Nordafrika und GUS-Staaten zurückzuführen war, während die  Inlandsumsätze im Jahresvergleich unverändert blieben.

Der durchschnittliche Preis für das Hühnerfleisch (sowohl der Inlandspreis als auch der Exportpreis) ging jedoch im Jahresvergleich um 11% zurück. Dies dürfte die positiven Effekte der gestiegene Absatzmenge teilweise aufheben

Fazit: Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal werden am 18. November veröffentlicht. Wir bleiben investiert.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren