Die langlaufende Hochzinsanleihe des amerikanischen Autobauers Ford Motor ist seit Jahren ein fester Bestandteil unseres spekulativen Musterdepots. Das Unternehmen aus Detroit bietet mit dem 9,98%-igen Bond immer noch ein sehr attraktives Einkommensmodell, da die Zinsen halbjährlich ausgeschüttet werden. So können auch heutige Investoren von der damaligen Detroiter Auto-Krise profitieren, als Ford ebensolche Zinssätze bieten musste, um sich zu finanzieren.

Natürlich ist der Anleihenkurs trotzdem den entsprechenden Marktschwankungen unterworfen. Doch wer hier einen  längerfristigen Anlagehorizont hat, sollte sich den Wert erneut anschauen. Zumal die jüngsten Kursverluste in der Anleihe aus unserer Sicht eher Kaufgelegenheiten sind. Dies aus der Erwartung heraus, dass die neuesten Informationen aus dem  Unternehmen wieder zur steigenden Kursen führen könnten.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren