Wir hatten in der vergangenen Woche schon einen Blick auf den österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV geworfen, damals noch unter dem Blickpunkt der Tochtergesellschaft als Großaktionär von BorealisInzwischen hat der Konzern auch seine eigene Jahresbilanz 2017 präsentiert und dabei einen kräftigen Ergebnisumschwung ausweisen können. Nachdem man in 2016 auf operativer Ebene noch einen Verlust von 32 Mio. EUR ausweisen musste, konnte man im vergangenen Jahr einen kräftigen Profitabilitätszuwachs auf 1,73 Mrd. EUR schaffen.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren