Mit einem Marktanteil von 36,5% ist die Bank Muscat das Flaggschiffinstitut des Sultanats Oman, in welchem rund 4,6 Mio. Menschen leben. Das Institut verfügt über eine Basis von 1,9 Mio. Privatkunden und über 6.200 Geschäftskunden. Die Gründung erfolgte bereits in 1982 und aktuell betreibt die Bank insgesamt mit rund 3.800 Beschäftigten 167 Filialen im Heimatland und 2 im Ausland. 95% des Umsatzes werden in Oman generiert.

Die Aktien des Institutes werden in Oman, London und Bahrain gelistet. Die aktuelle Markkapitalisierung beträgt umgerechnet 2,7 Mrd. EUR. Zum Vergleich: Die Marktkapitalisierung der Commerzbank und der Deutschen Bank liegt bei 8,6 Mrd. EUR bzw. 16,4 Mrd. EUR. Der Staat hält rund 24% an dem Institut.

Nachfolgend finden Sie zwei sehr interessante Grafiken. In 2018 wird das Wachstum des Landes mit 1,9% geschätzt und in 2019 soll dieses sogar bei 5% liegen. Die Petrochemie hat gleichzeitig zwar einen sehr signifikanten Anteil, doch auch andere Branchen sind stark vertreten. Interessant ist auch die Bevölkerungsstruktur des Landes. Über 45% der Bevölkerung ist jünger als 19 Jahre. Somit kann man hier durchaus Wirtschaftswachstum erwarten.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren