Der französische Retailer Casino verkauft aktuell seine Tochtergesellschaft für erneuerbare Energie GreenYellow, an der das Unternehmen mit 72,4% beteiligt ist. Dabei ist der Verkauf zunächst auf wenig Interesse bei den potenziellen Käufern gestoßen. Einige Quellen haben dies mit einem zu hohen Preis begründet, denn Casino hat 1,5 Mrd. EUR angestrebt, während der Markt eher von 1 Mrd. EUR ausging.

Nach Angaben von Agefi hat Casino nun doch drei vorläufige Angebote über jeweils rund 1,5 Mrd. Euro für GreenYellow erhalten, während andere potenzielle Käufer, darunter Engie, um mehr Zeit für ein Angebot gebeten haben. Am vergangenen Donnerstag, dem Stichtag für die Abgabe von Angeboten, hatte Casino auch drei Angebote von Private-Equity-Fonds erhalten Macquarie, I Squared Capital und SHV. Diese Nachrichten stufen wir als positiv ein und bleiben investiert.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren