Das brasilianische Unternehmen aus der Lebensmittelbranche hat im August Zahlen für das zweite Quartal vorgestellt. Diese waren durchwachsen. Das Unternehmen steht mittelfristig vor einigen Herausforderungen. So kann beispielsweise seit Dezember 2017 kein Fleisch nach Russland exportiert werden, es gibt jedoch nach Unternehmensangaben wohl erste Anzeichen für die Rücknahmen des Einfuhrverbotes.

Im Mai 2018 hatte die europäische Union ein Importverbot von Geflügelfleisch aus 20 Fabriken in Brasilien verhängt. Und auch China  hat im Juni 2018 befristete Antidumpingzölle auf Einfuhren von brasilianischem Geflügelfleisch erhoben. Positiv zu verzeichnen ist die Tatsache, dass Südkorea nun den Markt für Schweinefleisch eröffnet hat und im zweiten Quartal die ersten Lieferungen erfolgt sind. 

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren