Der türkische Getränkekonzern Anadolu Efes überzeugte im zweiten Quartal. Die gesamte Absatzmenge ist um 8,7%  angestiegen, während diese im Heimatland mit 0,7% rückläufig war. Hier hat sich die internationale Aufstellung mal wieder  ausgezahlt, denn im Auslandsgeschäft wurde eine positive Wachstumsrate von 10,3% verzeichnet. Auch die internationale  EBITDA-Marge hat sich von 11,2% auf 18,8% verbessert.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren