Einer der größten chinesischen Finanzdienstleister hat eine Profitwarnung herausgegeben. Der Gewinn für das erste Halbjahr 2018, soll im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 deutlich zurückgehen. China Huarong  Asset Management benennt drei Gründe für diese Entwicklung – Anstieg der Rückstellungen, höhere Finanzierungskosten und laufende Verluste aufgrund gestiegener Volatilität. Als Ursachen hierfür gelten sowohl rückläufige Liquidität in bestimmten Sektoren des chinesischen Finanzierungsmarktes als auch die Neupreisung der Risiken.

Die Punkte 1 und 3 können auch als erzwungenes Aufräumen des neuen Managements betrachtet werden. Wenn diese  jedoch konsequent umgesetzt werden, würde es bedeuten, dass die Reserven sehr hoch und die Bewertungen sehr konservativ ausfallen würden, was wiederum positiv für das Unternehmen sein würde. Wir sind in der Anleihe mit  Fälligkeit 2019 engagiert. Diese Nachrichtenlage erachten wir aktuell als neutral, zumal auch das Unternehmen zu den strategisch  wichtigen in China gehören. Wir bleiben investiert.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren