Sommerpause mit Zinssenkung

//Sommerpause mit Zinssenkung

Sommerpause mit Zinssenkung

Am Mittwoch lieferte US-Notenbankchef Jerome Powell vor dem Kongress im Rahmen der halbjährlichen Anhörung ein klares Signal für die zum Monatsende erwartete Zinssenkung. Powell erklärte, die Fed stehe bereit, „angemessen zu  handeln“, um nachhaltiges Wachstum zu sichern. Auf ihrer jüngsten Sitzung diskutierte die US-Notenbank das Für und Wider.  Wichtigster Punkt dafür war die Abmilderung von Folgen des anhaltenden Zollkonflikts. Dabei gibt die derzeit gedämpfte Inflation entsprechenden Spielraum.

Eine Kursexplosion brachte Powell´s Testimonial jedenfalls nicht. Dennoch schafften es die US-Aktienindizes, ihren Trend nach oben weiter fortzusetzen. Dabei half auch, dass die Verhandlungen im Handelskonflikt wieder aufgenommen werden. US-Präsident Donald Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow hob allerdings hervor, dass es keinen Zeitdruck für eine Einigung gibt. Unter anderem wegen dieser Unwägbarkeiten äußerten sich die Analysten zurückhaltender über die Geschäftsaussichten international tätiger  Mischkonzerne wie 3M. Und das schickte gerade diese Aktie wieder nach Süden

Überraschend gut lief es im gesamten IT-Sektor. Hier glaubt man nach wie vor an bessere Zeiten. Unsere alten Bekannten wie  Micron Technologies, Western Digital, Nvidia, Cisco hoben mit dem ganzen Rest in der vergangenen Woche geradezu ab. Wenn man die Entwicklung des Auftragseingangs in der verarbeitenden Industrie weltweit verfolgt, würde man die Kursavancen getrost als Strohfeuer abtun. Daher misstrauen wir hier den Gegebenheiten etwas. Auch unser taiwanesischer Halbleiterhersteller UMC konnte gewinnen und erreichte sogar ein neues Jahreshoch.Grund hierfür waren besser als erwartet ausgefallene Zahlen seines inländischen Konkurrenten Taiwan Semiconductor – dem Weltmarktführer.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren
By |2019-07-12T15:18:43+00:0011.07.2019|Categories: Anleihenmarkt|Kommentare deaktiviert für Sommerpause mit Zinssenkung

About the Author:

Die ICM concept GmbH arbeitet eng mit ihrer Muttergesellschaft, der ICM Investmentbank AG, in den Bereichen Research, Information und Finanzanlagen zusammen. Gemeinsam mit ihr nutzt sie die über viele Jahre erworbene Expertise in den Segmenten des Assetmanagement und der Vermögensverwaltung, um gezielt marktrelevante Informationen aufzubereiten und zugänglich zu machen. Weitere Infos unter www.i-c-m-concept.com.

ICM IN DEN TOP 10 DER PERFORMANCESTÄRKSTEN GELDMANAGER ÜBER 5 JAHRE

Unsere stete Suche nach noch besseren Strategien und Lösungen hat sich bezahlt gemacht: Im Ranking der Wirtschaftswoche belegt die ICM InvestmentBank AG den 5ten Platz der performancestärksten Geldmanager über fünf Jahre. Für uns kein Grund sich auszuruhen, sondern Anreiz, für unsere Kunden eine noch bessere Performance zu erreichen.

ANLEIHEN AKTIV GEMANAGT

Wir kombinieren Ihre Vorgaben zu Ihrem Anlagevolumen, Risikobudget und benötigtem Cashflow mit unserer Expertise zu Ländern, Branchen, Unternehmen und den verschiedenen Anleihe-Formen und entwickeln so Ihr individuelles Anleihen-Depot, das Erträge auch in unterschiedlichsten Marktlagen generieren kann. Und noch ein Vorteil unserer Anleihendepots: Über unsere Vermögensverwaltung diversifizieren wir in eine Reihe von Anleihen, weil wir uns - anders als andere - gerade nicht an Mindeststückelungen orientieren müssen. Damit vermeiden wir Klumpenrisiken.

PORTFOLIEN MIT AKTIEN UND AKTIENOPTIONEN

Unser international ausgerichtetes Aktienuniversum wird von einem eigenen Investmentteam ständig aktualisiert. Die Auswahl von 15 Titeln, die wir in die Kundenportfolios dann übernehmen, beruht auf der Übersetzung, dass diese besser als andere in der jeweiligen Peergroup abschneiden werden. Gleiches gilt für den ergänzenden Einsatz von Aktienoptionen. Eine Anpassung an veränderte Marktbedingungen kann so zeitnah erfolgen. Fokussierung geht hier im Sinne von Risikomanagement vor Individualität.