Die Sorge der Anleger über den weiteren Fortgang des Handelskrieges zwischen den USA und China und dessen faktische Ausweitung auch auf andere  Länder (Stichwort Mexiko) mit einer gleichzeitigen Vermischung wirtschaftlicher und politischer Themen sorgt für eine deutliche Renaissance „sicherer  Häfen“. Das gilt insbesondere für die Währungsseite. Der Schweizer Franken als geradezu Klassiker der sicheren Häfen konnte zuletzt deutlich gegenüber dem Dollar aufwerten und zuletzt sogar wieder unter die Parität fallen.

Gefragt sind allerdings auch Anleihen, natürlich insbesondere bestgeratete Staatsanleihen. So erreichte der Bund Future gerade mit 171,29 Punkten einen  neuen Allzeit-Rekord. Das ist zwar sicherlich nicht die ganz große Überraschung, nachdem der Bund Future faktisch schon seit 1998 nur eine Grundrichtung  kannte, nach oben.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren