Klotzen, nicht kleckern – das ist derzeit die Devise beim US-Ölkonzern Exxon Mobil. Das Unternehmen nutzte eine Investorenkonferenz in New York, um ambitionierte Ziele für seine Gewinnentwicklung zu kommunizieren. Das Kernthema dabei: In allen drei Geschäftsbereichen – Upstream, Downstream und Chemiegeschäft – will man bis 2025 zweistellige Renditen erwirtschaften. Unter dem Strich sollen sowohl die Gewinne als auch der Cashflow verdoppelt werden.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren