Die international tätige Parfümerie-Filialkette aus Düsseldorf hat Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/19 vorgestellt, die von signifikantem  Wachstum zeugten. Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 5,4% auf 3,5 Mrd. EUR. Die gute Performance war sowohl in allen Regionen  als auch in allen Vertriebskanälen zu verzeichnen. Das strategisch sehr wichtige E-Commerce-Geschäft konnte sogar um 38,2% zulegen.

Das EBITDA stieg um 40,1% auf 283 Mio. EUR bei gleichzeitig positivem Jahresüberschuss. Wichtigster Treiber war dabei der starke Umsatzanstieg, verbunden mit dem Rückgang der außerordentlichen Belastungen wie im Vorjahr während der Restrukturierungsphase. Der Free Cashflow verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr deutlich auf 92 Mio. EUR.

Nach Aussage von Vorstandschefin Tina Müller konnte das Unternehmen weiterhin die signifikante Marktführerpositionierung in Europa ausbauen. Im E-Commerce-Geschäft wurden 585 Mio. EUR umgesetzt. Diese Sparte hat einen Anteil von 16,9% am gesamten Jahresumsatz. Bezogen auf Deutschland liegt diese Zahl sogar bei rund 30% und übersteigt um das Dreifache den Umsatz des nächsten Konkurrenten. 

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren