Gute Zahlen kamen auch von der Deutschen Telekom. Der ehemalige Telekommonopolist in Deutschland konnte für das abgelaufene dritte Quartal bessere Ergebnisse präsentieren als erwartet. Beim operativen Gewinn (EBITDA After Leases) erreichte das Unternehmen einen Zuwachs um 5,4% auf 6,478 Mrd. EUR. Die Analystenprognosen hatten nur bei 6,45 Mrd. EUR gelegen.

Entsprechend konnte auch netto die Prognose übertroffen werden. Die Telekom verdiente 1,42 Mrd. EUR gegenüber der Marktschätzung von 1,098 Mrd. EUR. Da fiel es insgesamt auch nicht mehr so ins Gewicht, dass der Umsatz mit 20,017 Mrd. EUR (Prognose 20,18 Mrd. EUR) etwas drunter blieb, aber immerhin noch einen Zuwachs von 4,8% zeigt.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren