Ein fast perfektes Jahr! Bei diesen Worten mag sich manch geschätzter Leser sicherlich die Augen reiben, doch es ist so, zumindest für den Neuemissions-Markt. Denn dieser steuert auf ein Rekordergebnis zu.

Am Donnerstag hatte die Zimmervermittlungs-Plattform Airbnb Premiere an der Wall Street. Im Vorfeld war die Nachfrage so groß gewesen, dass man beim Ausgabepreis noch einmal nachbessern konnte und die Aktien für 68 USD je Stück herauskamen. Am Ende wurde der Handel mit fast 145 USD je Anteilsschein beendet.

Auch wenn noch zwei weitere Milliarden-IPOs in der diesjährigen Pipeline sind, steht jetzt schon fest: Dieses Jahr war trotz Corona eines der erfolgreichsten IPO-Jahre seit langem. Allein bei den Neuemissionen, hinter denen Venture-Capital-Firmen stehen und standen, wurden in den USA mehr als 250 Mrd. USD bei bislang 117 Deals eingesammelt.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren