Douglas, einer der führenden Premium-Beauty-Händler in Europa, hat das neue Geschäftsjahr  2019/20 mit Rekordverkäufen im  wichtigen Weihnachtsquartal begonnen. Von September bis Dezember steigerte Douglas den  Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahr  um 6,0% auf 1,3 Mrd. EUR und übertraf  damit den Umsatzrekord des Vorjahres. Das Wachstum wurde in allen Regionen und  Vertriebskanälen generiert.  Der In-Store-Umsatz erreichte 1,0 Mrd. EUR – eine Steigerung von 2,5% gegenüber dem Vorjahresquartal.  Das E-Commerce-Geschäft wuchs um 23,2%.

Die noch stärkere Fokussierung des Unternehmens auf individuelle Kundenbedürfnisse durch  Personalisierung und die allgemeine  Digitalisierung des Unternehmens waren dabei entscheidende Faktoren. Die anderen Haupttreiber neben dem Weihnachtsgeschäft  waren die erfolgreichen Kampagnen  Singles Day und Black Friday. Unterstützt von einer intelligenten Preisstrategie, effektivem  Marketing und konsequenter Kostendisziplin stieg das EBITDA auf Konzernebene um 16 Mio. EUR auf 191 Mio. EUR. Der Free  Cashflow verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr deutlich und stieg um 15,8% auf 312 Mio. EUR.

Das E-Commerce-Geschäft stieg in den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres um 23,2%  auf 249 Mio. EUR. Douglas  beschleunigte sein organisches Wachstum im Vergleich zum Vorjahr um 4,6 Prozentpunkte von 17,3% auf 21,9%. Das E-Commerce- Geschäft ist und bleibt der Wachstumsmotor, auch im strategisch wichtigen Weihnachtsquartal. Nach der vollständigen Integration  von Parfumdreams konnte das organische  E-Commerce-Wachstum erneut beschleunigt werden. Der „Marktplatz“ wird zum  Herzstück der Plattformstrategie. Mit mehr als 18.000 Produkten in Premiumqualität wird den Kunden eine noch umfangreichere  Auswahl geboten, die täglich erweitert wird. Als erster „Marktplatz“ für Schönheitsprodukte startete Douglas im Oktober  2019  zunächst das exklusive Partnerprogramm im Heimatmarkt Deutschland. Das Konzept soll sukzessive auf  weitere internationale  Märkte ausgeweitet werden.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren