Der Textildiscounter mit Sitz in Telgte hat sehr gute Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019-2020 geliefert. Der Umsatz ist im  Jahresvergleich um 9,8% auf 308 Mio. EUR gestiegen. Das adjustierte EBITDA ist sogar um 27% auf 57,6 Mio. EUR angesprungen. Die  Bruttomarge lag bei 61,7%

Während der Umsatz im Mai schwach war, waren die Umsätze im Juni und Juli sehr gut. Auch die Entwicklung im Heimatmarkt war sehr gut,  so dass das Unternehmen mit 5,4% Wachstum im 2 Quartal die Konkurrenz deutlich überholt hat.

Im Jahresvergleich war auch der Cashflow besser als im Vorjahr. So belief sich der operative Cashflow auf 61 Mio. EUR. Nach  Investitionsausgaben von 5 Mio. EUR lag der Free Cashflow bei 56 Mio. EUR. Dies hat sich auch positiv auf die Liquiditätslage des  Unternehmens ausgewirkt. Diese hat sich von 43 Mio. EUR auf 62 Mio. EUR erhöht. Der Nettoleverage ist um das 0,6fache auf einen Wert von 3,4fachen zurückgegangen.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren