Intrum AB, das führende europäische Unternehmen für Credit-Management, Forderungskauf und Inkassodienstleistungen, mit einer Präsenz in 24 europäischen Märkten, hat in dieser Woche Zahlen für das 4. Quartal 2018 gemeldet. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um 13% auf 3.517 Mio. SEK (ca. 340 Mio. EUR) gestiegen. Die Bereiche  Credit Management Services und Financial Services haben mit 2.403 Mio. SEK bzw. mit 1.743 Mio. SEK zu diesem Ergebnis  eigetragen.
Adjusted EBIT ist im gleichen Zeitraum um 23% auf 1.236 SEK angestiegen.

Das Unternehmen sieht positiv in die Zukunft. Auch die Integration von Lindorff nach Zusammenschluss mit Intrum ist sehr weit fortgeschritten, so dass man auch hier weitere Wachstumspotenziale durch eine führende Positionierung in Europa sieht.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren