Als eine der letzten großen Firmen haben in den vergangenen Tagen HP Inc. und Hewlett Packard Enterprise ihre Zahlen zum zurückliegenden Quartal veröffentlicht. Diese konnten sich rundum sehen lassen. Zur Erinnerung: Die frühere Hewlett- Packard hatte sich aufgespalten. Bei HP liegt nun das Hardwaregeschäft mit Druckern, Notebooks und Workstations. Hewlett Packard Enterprise, kurz HPE, bearbeitet das Dienstleistungssegment und bietet unter anderem Datencenter-Produkte, Cloud-Anwendungen und Speichersysteme an.

Bei HP lief es im vergangenen Quartal auch dank einer Übernahme sehr gut. Das Unternehmen hatte im letzten Jahr das Druckergeschäft von Samsung gekauft. Nun konnte man einen Umsatzanstieg um 12% auf 14,6 Mrd. USD ausweisen. Im Jahresvergleich kletterte der Nettogewinn  sogar überproportional um 26% auf 880 Mio. USD. Damit übertraf man letztlich die Analystenerwartungen. 

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren