Die vierte Empfehlung für heute ist die argentinische Genneia. Hierbei handelt es sich um den größten Produzenten erneuerbarer Energien in Argentinien. Das Unternehmen betreibt sowohl Windkraft- als auch Solarparks und ist auch im Bereich Wärmekraftwerke (thermische Kraftwerke) tätig. Der Schwerpunkt liegt dabei allerdings auf Windkraft.

Insgesamt verfügt das Unternehmen über 1,23 GW installierter Kapazität, davon 866 MW auf Basis erneuerbarer Energien. Für die ersten neun Monate des 2022 Geschäftsjahres meldete Genneia einen Umsatz von 206,3 Mio. USD, ein leichtes Plus von 1,5% zum Vorjahreszeitraum. Aufgrund deutlich niedrigerer Finanzierungskosten konnte letztlich der Vorsteuergewinn auf 77,3 Mio. USD mehr als verdoppelt werden. Netto verdiente das Unternehmen 72,7 Mio. USD$, nachdem man im Vorjahreszeitraum noch einen Verlust von 62,8 Mio. USD ausweisen musste.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren