Der größte Lebensmitteleinzelhändler aus Weißrussland hat die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 bekannt gegeben. Der Nettoumsatz im Einzelhandel stieg im Jahresvergleich um 8,3% auf 1,2 Mrd. BYN, sank aber in Dollar gerechnet um 7% auf 448 Mio. USD, als Folge der Abschwächung des belarussischen Rubels im Vergleich zum 1Q20. Positiv ist, dass der flächenbereinigte Umsatz (LFL) um 3% im Jahresvergleich angestiegen ist und damit das fünfte Quartal in Folge.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren