Grün schlägt Old Economy

Anleger, die Ihr Vermögen „grün“ investieren, bestimmen damit in erheblichem Maße den Fortschritt zu einem besseren Umgang mit unserem Planeten.

Die große Fehlannahme:
Unternehmen, die sozial, umweltbewusst, ressourcenschonend und nachhaltig arbeiten sind weniger erfolgreich und damit weniger wert.

Das können wir mit der ICM Green Strategy klar widerlegen.

Die kontinuierlich wachsende globale Überzeugung, dass wir alle mit unserer Erde und dem darauf beheimateten Leben verantwortungsvoller umgehen müssen, ist überwältigend. Unternehmen, die diese Einstellung verinnerlichen, haben positivere Zukunftsaussichten.

Bewährte ICM Investmentprozesse

Auch bei konsequent nachhaltigen Investments werden die grundlegenden Mechanismen der Risikosteuerung ein– und umgesetzt. Der primäre Filterprozess fügt eine Auswahl an nachhaltig arbeitenden Unternehmen zusammen. Ausschließlich Unternehmen, die über Jahre den hohen Anforderungen gerecht wurden und positive Fortbestehungsprognosen erfüllen, werden bei der Direktauswahl für ein konsequent grünes Anlageuniversum berücksichtigt. Weltweite Auswahlprozesse für die qualitative und quantitative Risikosteuerung unter Einbindung unseres kanadischen Partners, BCA Research, Montreal seit 1948.

Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit

Es gibt sowohl positive Einschlusskriterien als auch negative Ausschlusskriterien.

Transparenz
Der Investmentausschuss hat in einem Zeitraum von 10 Jahren mehr als 5000 Unternehmen analysiert. Diese Watchliste ist die Basis für die Zusammenstellung des aktuellen +100 Universums. Für alle Unternehmen stehen Unternehmensbeschreibungen zur Verfügung. In den Publikationen der „Alpha Strategie“ wird wöchentlich über das Portfolio informiert. Der Bezug der AS ist kostenlos und kann unter meinDepot@i-c-m.de bestellt werden.

POSITIVE Kriterien

Umwelt

POSITIVE Kriterien

Ethik & Soziales

POSITIVE Kriterien

Governance

ICM Green Strategy – Kriterien

Die Entwicklung der ESG Richtlinien war ein erster Schritt zur Standardisierung und Umsetzung nachhaltiger Anlagen. Diese Rahmenkriterien sind vielen Investoren zu unspezifisch. Hieraus entstand der Begriff des „Greenwashing“!  –  Mit der ICM Green Strategy wollen wir uns kein „grünes Mäntelchen“ umhängen, sondern Unternehmen identifizieren, die dem Thema Nachhaltigkeit gerecht werden.

Bis 5% Bis 0% Detaillierungen
Umwelt Fossile Brennstoffe Grüne Gentechnik
Chlor und Biozide Umweltschädliches Verhalten Waldrodung, Biodiversität, Fischerei, Palmöl etc
Kernenergie Komponenten Kernenergie
International Staaten, die an Unternehmen beteiligt sind aber folgende internationale Verträge nicht einhalten: UN-Biodiversitäts-Konvention, Kyoto-Protokoll, Biologisches Sicherheitsprotokoll
Soziales Glückspiel Spirituosen, Alkohol, Tabakwaren
Waffen, Rüstungsgüter Streubomben, Antipersonenminen, Massenvernichtungswaffen (ABC/CBRN)
Tierversuche, Pelze
Arbeitsrechte (ILO), Kinderarbeit, Menschenrechte, Pornographie Konfliktrohstoffe, Industrielle Landwirtschaft
International Staaten, die an Unternehmen beteiligt sind aber folgende internationalen Verträge nicht einhalten: Arbeitsrechte, internationale Kinderarbeit, Menschenrechte, hohe Rüstungsbudgets, Todesstrafe, Verstöße gegen Atomwaffen- und Waffensperrverträge, unfreie Staaten lt. Freedom House
Governance Korruption, Bestechung Verstöße gegen die Rechtsordnung
Vergütung, Buchführung, Geldwäsche
International Staaten, die an Unternehmen beteiligt sind aber keine geeigneten Vorkehrungen gegen Korruption haben
Anerkannte Normen ILO Konventionen OECD Richtlinien für MNCs UN Global Compact
Screening

Grüner wird’s nicht. Jetzt Vorteile sichern!

Jetzt grün investieren

Anlagerichtlinien

Universum 
+ mindestens 100 Unternehmen
+ Erfüllung anerkannter Nachhaltigkeitsstandards

Marktkapitalisierung  
+ durchschnittlich 1 Mrd. USD entwickelte Märkte
+ Emerging Markets min. 100 Mio. Cap.

Sektoren 
+ 5 Branchen zur BCA GSA¹ Gewichtung

Regionen 
+ 7 Wirtschaftszonen zur BCA GAA² Gewichtung

Anpassungen  
+ 1 x monatlich

Portfolio
Auswahl 
+ 15  bis 25 Aktien

Mindestanlage 
+ 25.000 EUR

Depotbanken 
+ DAB BNP Paribas + Baader Bank+ Binck Bank NL

Umsetzung ICM Investmentprozesse:
Fortlaufendes Nachhaltigkeitsscreening der Unternehmen im Anlageuniversum. Identifizierung weiterer geeigneter Unternehmen.
Eingabe aller Unternehmen des Zieluniversums in die BCA ETS³ Datenbank. Parametrisierung der BCA Scoring Werte. Verwendung des BCA Scoring Systems zur Identifizierung der Portfolioallokation. Direktinvestment in Aktien des kuratierten Universums. Monatliche Anpassung der Portfoliozusammensetzung nach Unternehmen, Regionen und Branchen.

¹ GSA – Global Sector Allocation ² GAA – Global Asset Allocation ³ ETS – Equity Trading System

Aktuelle Allokation nach Sektoren

Jeder Sektor bzw. jede Branche hat unterschiedliche Konjunkturzyklen. Mit unserem taktischen Allokationsmodell berücksichtigen wir die Gewichtung in Sektoren mit besseren Entwicklungserwartungen. Die Verteilung wird monatlich überprüft und gegebenenfalls angepasst. (Stand Juni 2020)

Aktuelle Portfolio-Allokation nach Wirtschaftsregionen und Ländern

Nicht nur jeder Sektor hat unterschiedliche Konjunkturzyklen, dies trifft auch für die unterschiedlichen Wirtschaftsregionen der Welt zu. Mit unserem taktischen Allokationsmodell berücksichtigen wir daher auch die globale Portfoliogewichtung. Hierzu stehen 3 Makroregionen zur Auswahl:
EMEA:   Europa, Naher Osten und Afrika
APAC:   Ostasien, Südostasien, Australien und Ozeanien
AMERICAS:   den beiden Halbkontinenten Amerikas.

Die Verteilung wird monatlich überprüft und gegebenenfalls angepasst. (Stand Juli 2020)

Gewichtung nach allokierten Wirtschaftsregionen

Gewichtung nach allokierten Ländern

Aktuelle Top 10 Positionen

Die Basis unseres investiblen Universums ist die fortlaufende Recherche nach passenden Unternehmen.
So bildet die breite +100 Auswahl an Unternehmen die Grundlage für ein funktionierendes Portfoliomanagement. Werte, die den Auswahlkriterien nicht mehr entsprechen, werden wiederum aus dem Universum genommen und durch geeignete Unternehmen ersetzt. Das BCA Scoring Model gewährleistet die Diversifikation und damit die Risikosteuerung des Portfolios.

Top 10 Positionen

Unternehmen
Meituan Dianping
Kurita Water Industries Ltd.
Shimano Inc.
Tianneng Power International Limited
Autodesk, In.
Amplifon S.p.A.
Chipotle Mexican Grill, Inc.
Casella Waste Systems, Inc.
Kemira Oyj
Kingfisher plc

Grüner wird’s nicht. Jetzt Vorteile sichern!

Jetzt grün investieren

Interessante Details

Ein Beispiel für Positionsänderungen im Portfolio hier: Canadian Solar Inc. 0% bzw. 5% Zeitraum 2017 – 2020

Wie verteilen sich Gewinn – und Verlustpositionen absolut und zur Vergleichsmarke 

Monat

Jahr

Strategiekennzahlen

Performance – Risikoparameter – Benchmark (Vergleichsindex)

Statistik 10 Jahre ICM Green Strategy MSCI World
Gesamtgewinn 435,40% 188%
Maximaler Zwischenrückgang 13,35% 20%
CAGR jährl. Wachstumsrate 17,94% 11%
Standard Deviation 10,22% 12%
Beta Marktrisiko zum Index 0,59 1,00
Sharpe Ratio Überrendite 1,68 0,91

Ergebnisse im Vergleich zur Benchmark pro Jahr

Performance-Kennzahlen

Portfolio vs. Benchmark (Vergleichsindex)

Strategie3 Monate6 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahre
ICM Green Strategy15,0%17,0%20,0%12,8%19,0%
MSCI World14,9%16,1%17,4%10,4%11,0%

Entwicklung Performance im Vergleich zu den wichtigsten Vergleichsmarken

ICM Green Strategy
10 Jahre1

Vergleich und Langzeitleistungsnachweis

Die ICM InvestmentBank AG gehört laut dem Fachmagazin WirtschaftsWoche seit mehr als 7 Jahren ununterbrochen zu den 10 Besten Vermögensverwaltern in Deutschland.
Auch die gängigen Vergleichszeiträume zeigen, dass aktives Portfoliomanagement vorteilhafter ist, als passives Management. Dies beweisen unsere hauseigenen Fonds oder das aktive ETF Portfolio, das seit 2008 zu den längsten nachweisbaren Performancestrecken zählt. Die Verteilung der strategisch ausgewählten Positionen nach Rendite im Verhältnis zur Benchmark, zeigt eine deutliche  Ertragshäufung gegenüber der zugrunde gelegten Vergleichsmarke und das über alle ICM Produktreihen hinweg.

Transparenz und Vergütung

Unsere Strukturen sind auf eine interessenkonfliktfreie Dienstleistung ausgerichtet. Hierbei ist die Vergütung das zentrale Kriterium, das uns von den meisten im Wettbewerb unterscheidet.
Alle ICM Dienstleistungsentgelte sind durch die ALL IN Gebühr von max.1,5% p.a. abgedeckt. Mit einer partnerschaftlichen Gewinnbeteiligung honorieren Sie uns leistungsorientiert. Die Gewinnbeteiligung ist kosten – und inflationsbereinigt von absoluter Spitze zu Spitze. Je nach Depotbank fallen Gebühren für den

An – und Verkauf sowie für die Verwahrung der Wertpapiere an. Transparenz ist uns wichtig. Alle erwarteten Gebühren „ex-ante“, werden vor Umsetzung der Strategie berechnet und dem Depotinhaber mitgeteilt.

Alle Handelsentscheidungen werden in den Ausschussprotokollen chronologisch festgehalten. Die wertvollen Research – Ergebnisse teilen wir mit Ihnen in unseren Publikationen, den Perspektiven und der Alpha Strategie. Der Investmentausschuss zur operativen Umsetzung der ICM Green Strategy ist durch qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter besetzt.

Grüner wird’s nicht. Jetzt Vorteile sichern!

Persönliche Informationen hier anfordern

Grüner wird’s nicht!

Sie haben Ihre Wahl getroffen:

Sie gehören damit zu den vorausschauend handelnden Anlegern, die schon mit der Art und Weise der Geldanlage einen positiven, nachhaltigen Einfluss auf den Umgang und die Zukunft unserer Erde nehmen.

Mindestanlagesumme:
25.000 EUR

Risikoprofil
D – VaR  bis 17,5%  (risikobereit)

Liquidität:
tägliche Verfügbarkeit

“aus meinem unübersichtlichen Portfolio wurde eine transparente und nachhaltige Strategie“

„hervorragende  Umsetzung meiner Vorgaben“

“erst der Vergleich zeigte den Renditevorteil gegenüber nichtgrüner Anlagen“

“der kostenlose Newsroom begleitet mich hervorragend, so kann ich meine Depotinhalte jederzeit verstehen“