Bye, bye Nordex. Anfang Februar wird die von uns empfohlene Anleihe des Windkraft-Turbinenherstellers fällig. Aus unserer Sicht gibt es jetzt keinen Zweifel daran, dass alles glatt über die Bühne gehen wird. Die Fragestellung ist trotzdem, wie sich Nordex in den nächsten Jahren als Emittent zeigen wird.

Denn wir rechnen durchaus damit, dass das Unternehmen nach dem Auslaufen der aktuellen Anleihen tendenziell wieder am Bondmarkt auftreten könnte. Allerdings:

Die weitere Geschäftslage bleibt schwierig. Das zeigten auch die gerade veröffentlichten Zahlen zum Auftragseingang 2022. Nordex meldete einen Auftragseingang von insgesamt 6,33 GW. Das war ein Rückgang um immerhin gut 20% zum Vorjahr, als man noch 7,95 GW an neuen Aufträgen abschließen konnte.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren