Indonesien kann sich dem aktuellen Druck, der auf den Schwellenländern lastet, nicht entziehen. Seit Jahresanfang verbuchte der JCI rund 16% Verlust in der Spitze. Schaut man sich den langfristigen Chart an, so wird man feststellen, dass noch viel Potential nach unten ist. Die  andeswährung hat ebenfalls massiv nachgegeben.

Diesen Einbruch stufen wir jedoch als Sentiment-getrieben ein. Denn die fundamentalen Daten in Indonesien sehen gar nicht so schlecht aus.  Bestimmte Asset-Klassen erscheinen nach dem Ausverkauf nun attraktiv. Dazu gehören vor allem die High-Yield-Bonds. In der nachfolgenden Tabelle haben wir interessante Emissionen zusammengestellt. Es sind natürlich die alten bekannten Emittenten dabei wie beispielsweise der größte Reifenhersteller im südostasiatischen Raum, Gajah Tungal, oder der Energiekonzern Indika.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren