Der amerikanische Fahrdienstleister Uber geht mit dem groben Besen durch sein Portfolio. Denn das Unternehmen trennte sich gleich von zwei Aktivitäten, die als zukunftsträchtig galten.

Zum einen verkauft man die Roboterauto-Entwicklungssparte an das darauf fokussierte Startup Aurora. Wie viel Geld Uber dafür bekommt, wurde offiziell nicht bekannt. Die Sparte soll allerdings mit 4 Mrd. USD bewertet worden sein. Gänzlich will Uber allerdings auch nicht vom Thema lassen. So hat man gleichzeitig 400 Mio. USD in Aurora investiert.

Und noch eine weitere Sparte musste dran glauben. Denn auch die Flugtaxi-Sparte Elevate wurde verkauft, und zwar an den Flugtaxi-Anbieter Joby Aviation, bei dem der Autoriese Toyota beteiligt ist. Auch hier wurde kein Kaufpreis genannt. Aber es ist natürlich klar, wofür die Verkaufserlöse genutzt werden sollen.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren