Der Wall Street gefiel die erste Anhörung des neuen Fed-Chefs Jerome Powell im Kongress in dieser Woche nicht. Der Notenbank-Gouverneur bekräftigte die gestiegenen Inflationsaussichten. Seine Überzeugung, dass die Teuerung anziehen werde, hätte sich weiter verfestigt. Sollte die Konjunktur zu sehr heißlaufen, werde die Fed die Zinsen schneller anheben. Manche Anleger rechnen für dieses Jahr daher mit vier statt mit drei Zinserhöhungen.

Dieser Inhalt ist nur für ICM Premium Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren